22. Januar 2021
Atemtherapie in der Schmerzbehandlung Unser Atem ist einer der sogenannten indirekten Faktoren, die Schmerzen beeinflussen können. Täglich strömen häufig mehr als 10.000 Liter Luft in unsere Lungen. Unser Atem versorgt uns mit ausreichend Sauerstoff und beeinflusst unsere Stoffwechselvorgänge. Damit das so selbstverständlich funktioniert ist unser größter Atemmuskel, das Zwerchfell (Diaphragma) daran maßgeblich beteiligt. Unser Zwerchfell ist als langer Muskel quer im Oberkörper...

16. Januar 2021
Durch einen leichten Sturz in der Vergangenheit kann sie sich entwickeln - die sogenannte Frozen Shoulder (Schultersteife). Betroffene nehmen häufig eine immer gravierendere Abnahme der Schulterbeweglichkeit wahr und später können auch Schmerzen hinzukommen. Sekundäre Ursachen für die Entstehung sehen Schulterspezialisten beispielsweise in einem Unfall, einer Infektion, Schulterarthrose, als Folgen einer OP, langer Ruhigstellung, etc. Desweiteren wird die Schultersteife als mögliche Folge...

16. November 2020
Oftmals sitzen wir im Alltag länger, als es uns vielleicht lieb wäre. Hier ein Video zur Motivation für Menschen, die gerne etwas für sich tun wollen.. Für Geschmeidigkeit und Mobilität im Rücken. Diese Rückenroutine von Liebscher & Bracht ist dazu da, um in einer 10 Minuten-Routine auch Verspannungen entgegen wirken zu können.

13. November 2020
Viele Menschen haben Schmerzen, durch die sie sich im Alltag eingeschränkt fühlen, obwohl es viele Medikamente gibt. Dabei könnten Menschen von anderen Wegen profitieren durch anders essen und die richtige Bewegung. Essen als Medizin … oder kann es zumindest sein, wenn es sich um eine Ernährung handelt, die Wohbefinden fördert-?. Eine bewusste, gesunde Ernährung ist sowohl für die Behandlung als auch Vorbeugung von Krankheiten und Schmerzen sehr wichtig. Sie wirkt oft besser als...

12. November 2020
Unser Waldboden und die dämpfende Wirkung auf Gelenke - Der weiche Waldboden dämpft die Stöße auf Gelenke wie Fuß-, Knie-, und Hüftgelenke und die Wirbelsäule beim Laufen. Doch auch das einfache Spazierengehen im Wald hat offensichtlich schon einen Effekt auf die Reduzierung eines Herzinfarkt- oder Schlaganfallrisikos. Belegt ist auch, dass Blutdruck, Stressspiegel und Herzfrequenz im Wald herabgesetzt werden und eine beruhigende stärkende Wirkung eintritt. Der Wald kann uns vor Stress...

Anja Ott, Heilpraktikerin

Ganzheitliche Schmerztherapie 

Naturheilkunde

praxis@naturheilkunde-ott.com

www.naturheilkunde-ott.com

 

SPRECHZEITEN

Steinen-Hägelberg

Rechbergstraße 11

79585 Steinen

Tel. 07627-9723710

 

Mo. 9-19 Uhr

Mi.-Fr.  9-18 Uhr

 

 

 

 

SPRECHZEITEN

Grenzach-Wyhlen

Maier-Pfau-Weg 17

79639 Grenzach-Wyhlen

Gesundheitswerkstatt

Tel. 07627-9723710

 

Dienstags 9-19 Uhr