Erstbesuch

Der Erstbesuch/ Anamnese ist ein ausführliches Gespräch mit Ihnen über Vorerkrankungen, akute oder chronische Erkrankungen, aktuelle Beschwerden, Medikamente.

 

Sie bekommen vorher von mir einen Anamnesebogen zugeschickt, den Sie zuhause in Ruhe ausfüllen und bitte an mich zurücksenden.

 

Unterlagen aus Voruntersuchungen bringen Sie bitte mit zu unserem ersten Termin.

 

Der Erstbesuch umfasst - das ausführliche Gespräch, - die Untersuchung, - Rezeptierung, - Therapiekonzept, - Dokumentation, erste Behandlung


Therapie

Rechnung

Privatpatienten und Patientienten mit Heilpraktiker-Zusatz-versicherungen erhalten eine Rechnung nach GeBüH zur Einreichung bei der Versicherung.

 

Selbstzahler können Beträge steuerlich geltend machen.

 

Alle von mir verschriebenen Präparate erhalten Sie in Ihrer Apotheke.

Information

Ich informiere Sie umfassend über die Therapie als solche, die ungefähre Dauer der Behandlung und den Kostenrahmen. Damit Sie stets wissen, wie ich Sie behandle und worauf Sie sich einrichten können.

Es bleibt selbstverständlich Zeit für Ihre Fragen und Anliegen.

Kosten

Kosten beim Erstbesuch (Anamnese, Untersuchung, Therapieplan, Rezepte, interne Dokumentation, evtl. erste Behandlung)

Um ohne Zeitdruck arbeiten zu können nehme ich mir pro Termin mindestens eine Stunde Zeit für Sie.

Mein Honorar berechne ich nach dem "ortsüblichen, durchschnittlichen Stundensatz für Heilpraktiker**innen". Dieser liegt zwischen € 60,- bis € 100,.

 

Das jeweilige Honorar lässt sich erst nach der Anamnese, der Untersuchung, dem Grad der Erkrankung und dem zeitlichen Aufwand der Therapie benennen. Daher kann ich keine pauschalen Aussagen im Vorfeld treffen.

Für eine individuelle Beratung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:


Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht:

100 Euro. Der Preis gilt pro Behandlungstermin

Die erste Sitzung dauert ca. 75 Minuten, alle weiteren ca. 1 Stunde

 

Ich bin offizielles Mitglied der Liebscher & Bracht Partnerschaft - bin informiert und im fachlichen Austausch mit Kollegen, Ärzten, Heilpraktikern und Physiotherapeuten.




Kostenübernahme Heilpraktikerkosten

Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen ohne Heilpraktiker-Zusatzversicherung müssen die Heilpraktikerkosten in voller Höhe selbst übernehmen (Selbstzahler).

 

Bei Patienten, die von ihrer Versicherung eine Erstattung erhalten, weil sie eine Zusatzversicherung haben, bekommen eine individuelle Abrechnung mit allen geleisteten Ziffern aus dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker von mir.

Private Krankenversicherungen haben unterschiedliche Erstattungssätze. Dennoch ist es möglich, dass  auch privatversicherte Patienten einen Teil der Kosten selbst tragen müssen.

Als Heilpraktikerin rechne ich auch hier nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) ab. Nicht für jede erbrachte Leistung gibt es entsprechende Ziffern im Gebührenverzeichnis.

Ich empfehle daher, vor Therapiebeginn bei Ihrer Krankenersicherung zu fragen, ob eine Erstattung der Behandlung erfolgen kann.

Ausfallhonorar

Für bereits vereinbarte u. nicht spätestens 48 Stunden vorher abgesagte Termine beträgt das Ausfallhonorar 50,00 €. Für Absagen am Behandlungstag oder eine nicht erfolgte Absage wird der volle Stundensatz in Rechnung gestellt.