„Los geht´s Richtung Schmerzfreiheit - mit der Schmerztherapie nach LnB."

  • Sie wollen Ihren Alltag schmerzfrei gestalten, schmerzfrei arbeiten und Sport treiben, familiäre Aktivitäten beschwerdefrei verbringen?
  • Sie fragen sich, ob die Schmerztherapie Ihnen z. B. bei akuten oder chronischen Nackenschmerzen, Wirbelsäulenbeschwerden, z. B. Bandscheibenvorfällen, Knie-/ oder Hüftschmerzen, Arthrose, oder bei Beschwerden an Füßen helfen kann?
  • Sie möchten mich zuerst kennenlernen, bevor Sie sich mir anvertrauen?
  • Dann vereinbaren Sie Ihren kostenfreien telefonischen Beratungstermin vorab mit mir. (max. 20 Min.) oder vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin über das Kontaktformular.

Schmerztherapie (LnB) in meiner Praxis für:

- Nackenschmerzen

- Rückenschmerzen

- Wirbelsäulebeschwerden

- Knie-/Hüftschmerzen

- Hand-/Fußschmerzen

Kopf- und Halswirbelsäule (HWS)
Schmerzhafte Verspannungen, Nackenschmerzen, Brettnacken, Kopfdrehschmerz, Hernie, Facettengelenksarthrose HWS
Lendenwirbelsäule (LWS)
Schmerzhafte Verspannungen, Ischialgie (Hexenschuss), Gesäß- und Beinschmerzen, Lendenwirbelsäulenschmerzen Piriformissyndrom, verdrehte Wirbelsäule (Skoliose),Kreuzbein- und Ileosakralgelenks-beschwerden, Spinalkanalstenose, Bandscheibenvorfall, Facetten-gelenksarthrose

Brustwirbelsäule (BWS)

Schmerzen in der Brustwirbelsäule, Atemschmerzen, Brustenge, Brustkorbschmerzen, schmerzhafte Rippen, anhaltender Husten nach durchgemachter Infektion, Enge im Hals, Angstzustände, Panikattacken, Arthrose, BWS Syndrom
Hüfte
Hüftgelenksschmerzen, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz, Leistenschmerzen, Hüftblockade, Coxarthrose
Hände
Hand- und Daumenschmerzen, (Bouchard-/Rhizarthrose), Einschlafende Hände, Maus-Arm (Einseitige Belastung), SMS-Daumen, Sehnenscheidenentzündung

Füße

Fußschmerzen (Hallux valgus), Achillessehnenbeschwerden, Großzehschmerzen (Hallux ridigus), Joggerschienbein, Knieschmerzen, Kniearthrose (Gonarthrose), Fussohlenschmerzen (Plantarfasziitis)

 

Behandlung und Therapie

Was ist Liebscher & Bracht ?

Die Therapie ist strukturiert, bestehend aus 3 Elementen:

  • 1. Anamnese
     gründliche Befragung zu den Schmerzen und Untersuchung
    (Fragen über: Schmerzentstehung, Schmerzdauer, Art von Schmerz, Stärke Schmerz, Lage Schmerz, Therapien bislang, vergangene Operationen, etc.
  • 2. Osteopressur als Druckpunktmassage
    durch Druck auf Knochen-Rezeptoren wird der Alarm-Schmerz ausgelöst und in der Schmerzbehandlung gelöscht.
  • 3. Engpassdehnung + Faszien-Rollen-Training
    In meiner Praxis erlernen Sie Ihre ganz individuellen Übungen unter meiner Anleitung. Durch Ihre aktive Mitarbeit bei Übungen für zuhause können Sie sich selbst auch nach der Behandlung von Beschwerden frei halten.

Die Schmerztherapie Liebscher & Bracht geht auf deren Begründer Roland Liebscher und seiner Frau Dr. Petra Bracht zurück. Die Methode ist ein Resultat fast 30-jähriger Forschung.

Ca. 90% aller Schmerzen sind nach der Auffassung von Liebscher & Bracht muskulär-faszialer Natur, die unser Körper als sogenannten Alarm-Schmerz meldet, um uns im Grunde vor Arthrose oder Bandscheibenvorfällen zu schützen. Der Schmerz gibt uns einen Hinweis, dass etwas aus dem Lot geraten ist.

Ohne Operation und Medikamente können Schmerzen natürlich gemindert werden, auch wenn z, B. schon ein Schaden des Gelenkes diagnostiziert wurde.

 

Die Therapie wird eingeleitet durch eine Veränderung der  überspannten Körperregionen mithilfte einer manuellen Druckpunktmassage, der Osteopressur. 

 

Gewebeeinlagerungen, können mit der Faszienrollmassage  abtransportiert werden und angespannte Muskeln wieder relaxen. Die Engpassdehnungen dienen Dehnung und somit der Lockerung der Muskulatur an Gelenkspalten, was der Linderung dienen soll.

Ina von LIebscher & Bracht u. Anja Ott



Aktuell+++Aktuell+++Aktuell