Liebscher & Bracht Schmerztherapie

  • Osteopressur-Behandlung als manuelle Druckpunktmassage
  • Erlernen der schmerzbezogenen Übungen für zuhause 
  • Persönliche Anleitung in meiner Praxis

Mit der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht  haben wir Therapeuten eine Methode zur Hand, die es uns ermöglicht krankhafte Muskel-Programme zu löschen und Schmerzlinderung einzuleiten.

 

Die Schmerztherapie Liebscher & Bracht geht auf deren Begründer Roland Liebscher und seiner Frau Dr. Petra Bracht zurück. Die Methode ist ein Resultat fast 30-jähriger Forschung.

Ca. 90% aller Schmerzen sind nach Liebscher & Bracht muskulär-faszialer Natur, die unser Körper als sogenannten Alarm-Schmerz meldet, um uns im Grunde vor Arthrose oder Bandscheibenvorfällen zu schützen. Der Schmerz ist also etwas Postiives, gibt uns einen Hinweis, dass etwas aus dem Lot geraten ist.

Ohne Operation und Medikamente können Schmerzen natürlich gemindertwerden, auch wenn z, B. schon ein Schaden des Gelenkes diagnostiziert wurde.

Die Therapie wird eingeleitet durch eine Veränderung der bisherigen Schmerzverarbeitung  mithilfe einer gezielten knochennahen Druckpunktmassage.

Schonendes und entspannendes Faszientraining

Gewebeeinlagerungen, können mit der Faszienrollmassage  von Liebscher & Bracht abtransportiert werden und angespannte Muskeln wieder relaxen. Die Engpassdehnungen dienen Dehnung und somit der Lockerung der Muskulatur an Gelenkspalten. Somit kann Linderung eingeleitet werden.

Die Schmerztherapie wird angewandt bei:
Kopf, Hals
Migräne, Kopfschmerzn, Nackenschmerzen, Kopfdrehschmerz
Kiefergelenkschmerzen, Schwindel, Kieferbeschwerden
Gesichtsschmerzen, Missempfindungen, Schiefhals, Ohrgeräusche
Schulter, Arme, Hände
Kalkschulter, Frozen-Schulter, Schulter-Armsyndrom
Hand- und Handgelenkschmerzen, Daumenschmerzen, Einschlafende Hände, Tennis-Ellenbogen, Golfer-Ellenbogen, Maus-Arm (Einseitige Belastung), SMS-Daumen, Sehnenscheidenentzündung, Gesichts-Schmerz, Zähneknirschen

Brustbereich:

Schmerzen in der Brustwirbelsäule, Atemschmerzen, Brustenge, Brustkorbschmerzen, schmerzhafte Rippenmuskulatur, anhaltender Husten, Enge im Hals
Rücken: Bandscheibenvorfall, Hexenschuss, Gesäß- und Beinschmerzen
verdrehte Wirbelsäule, Gleitwirbel, Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, Schmerzen im Kreuzbein, Steißbeinschmerzen

Hüfte:

Hüftgelenksschmerzen, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz, Leistenschmerzen

Beine, Füße:

Fußschmerzen, Joggerschienbein, Knieschmerzen, Knieverschleiß und Entzündung

Sonstiges:

wechselnde Schmerzen am gesamten Körper


Die Therapie ist strukturiert, bestehend aus 3 Elementen:

  • 1. Anamnese
     gründliche Befragung zu den Schmerzen und Untersuchung
    (Fragen über: Schmerzentstehung, Schmerzdauer, Art von Schmerz, Stärke Schmerz, Lage Schmerz, Therapien bislang, vergangene Operationen, etc.
  • 2. Osteopressur als Druckpunktmassage
    durch Druck auf Knochen-Rezeptoren wird der Alarm-Schmerz ausgelöst und in der Schmerzbehandlung gelöscht.
  • 3. Engpassdehnung + Faszien-Rollen-Training
    In meiner Praxis erlernen Sie Ihre ganz individuellen Übungen unter meiner Anleitung. Durch Ihre aktive Mitarbeit bei Übungen für zuhause können Sie sich selbst auch nach der Behandlung von Beschwerden frei halten.

Schmerzberatung oder Videosprechstunden

Es geht auch ohne persönlichen Kontakt. Für telefonische Beratung oder Videosprechstunden sind keine technischen Vorkenntnisse notwendig. Wenn Sie eine Videosprechstunde vereinbaren möchten, bin ich unter der Woche zwischen 9:00 und 17:00 Uhr telefonisch unter 07627-9723710 oder permanent per E-Mail unter praxis@naturheilkunde-ott.com für Sie erreichbar.